Logo SiNet Schulentwicklung

Netzwerkpartner

Zur Steuerung dieses Gemeinschaftsprojekts von Stadt Siegen und Universität Siegen wird der Lenkungskreis SiNet eingerichtet. Er setzt sich zusammen aus je einem Vertreter der Stadt Siegen, der Universität Siegen, der Schulleiter der Schulen im Primarbereich, der Schulleiter der Schulen im Sekundarbereich, der Elternpflegschaften, der unteren Schulaufsicht des Kreises Siegen-Wittgenstein, der oberen Schulaufsicht der Bezirks-Regierung sowie bei Bedarf einem nicht stimmberechtigten themenbezogenen Vertreter, der hinzugezogen werden kann. Der Lenkungskreis untersteht administrativ der Stadt Siegen, die Leitung der mindestens einmal pro Halbjahr stattfindenden Sitzungen wechselt zwischen dem städtischen und dem universitären Vertreter.

Der Lenkungskreis arbeitet normativ, d. h. er verfügt über projektbezogene Entscheidungsbefugnisse; sie umfassen etwa die Auswahl der jeweils unmittelbar involvierten Schulen und ihrer Projekte, die Projektlaufzeiten, die eingesetzten Ressourcen, die Transfermöglichkeiten. Ziel des Lenkungskreises ist, die Prozesse und die Entscheidungen transparent zu machen und so auf eine breite Basis der Akzeptanz zu stellen. Das setzt eine enge themenspezifische Rückbindung der einzelnen Vertreter an ihre Bezugsgruppen voraus. Die Entscheidungen im Lenkungskreis sollen einstimmig erfolgen.

Neben den unmittelbaren projektbezogenen Diskussionen und Entscheidungen soll der Lenkungskreis perspektivisch an der Gründung eines Bildungsrates mitwirken.