SiNet: Siegener Netzwerk Schulentwicklung
Logo SiNet Schulentwicklung

FLUSS: Flüchtlingskinder - Unterstützung der Schulen in Si-Wi

Infos für interessierte Schulen:

Wenn Ihre Schule Unterstützungsbedarf hat, so teilen Sie uns den bitte so konkret wie möglich über das hier verlinkte Formular mit. Fragen senden Sie bitte per E-Mail an die verantwortliche SiNet-Mitarbeiterin Anna Sokolowska.

Infos für Studentinnen und Studenten:

Wenn Sie Interesse haben, verbindlich und verlässlich in einem unserer Unterstützungsprojekte mitzuarbeiten, tragen Sie sich bitte in unser online-Bewerbungsformular ein. Wir prüfen dann anhand Ihrer Angaben, an welcher Schule Sie am besten eingesetzt werden könnten und teilen das der entsprechenden Schule mit. Die wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hier finden sie die Folien der Infoveranstaltung vom 13.07.2016.
Zudem haben wir in den unten aufgeführten FAQ häufig gestellte Fragen beantwortet.

Hier können sie sich die Bescheinigung für die Schule herunterladen.

 

FAQ - häufig gestellte Fragen von Studenten:

Was muss ich tun um mein Berufsfeldpraktikum im Rahmen von Fluss anzumelden?
Lesen sie hierzu die Infos unter folgendem Link: Anmeldung BFP.

Geht es lediglich um Schulen in Siegen oder auch um welche aus dem Umland (Hilchenbach, Kreuztal, Bad Berleburg etc.)?
Das Unterstützungsprojekt umfasst den gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein und ggf. auch Schulen aus angrenzenden Kreisen.

Kann man sich die Schulen selbst aussuchen oder wird man zugeteilt?
Wir haben den konkreten Bedarf der Schulen erfasst und versuchen nun, die dafür passenden Studentinnen und Studenten herauszufiltern. Das ist von so vielen Faktoren abhängig, dass wir die Zuteilung zentral steuern müssen, deswegen: Sie werden einer Schule zugeteilt. Allerdings geschieht das selbstverständlich nicht gegen Ihren oder den Willen der Schule - wir werden vor der endgültigen Zuteilung Rücksprache halten.

Zeitrahmen: Wann und wie viele Stunden pro Woche findet die Arbeit in den Schulen statt? Handelt es sich um regelmäßige Arbeit oder um ein Blockangebot?
Die erste der beiden Fragen kann nicht pauschaul beantwortet werden, die Antwort hängt von dem Bedarf der jeweiligen Schule ab. Klar ist: In den meisten Fällen geht es um eine regelmäßige Arbeit zu vorher fest vereinbarten Zeiten (Tagen und Stunden).

Geht es um die Vorlesungszeit oder um die Semesterferien?
Der Unterstützungsbedarf ist jetzt akut und das wird noch lange anhalten. Deswegen soll die Unterstützung so schnell wie möglich beginnen und dann bis zu den Sommerferien gelingen (eventuell auch darüber hinaus). Wir gehen im Moment davon aus, dass wir dann für das nächste Semester eine neue Initiative starten.

Wird die Arbeit vergütet oder ist sie ehrenamtlich?
Die Arbeit wird vergütet, aber nicht mit Geld, sondern mit ihrer Anrechnung als Leistung im Studium - etwa durch Ihre Anerkennung als Berufsfeldpraktikum (bzw. außerschulisches und weiteres Praktikum im "alten" Lehramt nach LPO 2003 - Anerkennung als OP geht nicht). In bestimmten Fällen ist die "Vergütung" über Kreditpunkte in anderen Modulen denkbar, das wird in jedem Einzelfall besprochen und geklärt. Selbstverständlich können Sie sich auch ehrenamtlich engagieren. Melden Sie in diesem Fall bitte ein freiwilliges Praktikum an. Weitere Informationen finden Sie  unter folgendem Link: https://www.uni-siegen.de/zlb/praxiselemente/ba/freiwilliges-praktikum.html

In allen Fällen gibt es ein Zertifikat über Ihre Arbeit, das bei Bewerbungen sicherlich Gewicht hat.